Aus der Kraftquelle der Propheten schöpfen: Workshop zum Thema "Mensch und Schöpfung"

 

Grundlage dieses Workshops ist folgendes Zitat Mary Baker Eddys: "Alle Geschöpfe Gottes, die sich in der Harmonie der Wissenschaft bewegen, sind unschädlich, nützlich, unzerstörbar. Das Erkennen dieser erhabenen Wahrheit war für die Propheten aus alter Zeit eine Kraftquelle. Es fördert das christliche Heilen und befähigt den, der es hat, dem Beispiel Jesu nachzustreben“ (Wissenschaft & Gesundheit, S. 514).

 

Angesichts der Zerstörung von Artenreichtum und Natur durch das aggressive und brutale Vorgehen der Menschen ist obiges Zitat radikal. Aber selbst ohne Mensch, erscheint die Welt fragil, zerstörbar und längst nicht alle Lebewesen oder Pflanzen sind zueinander unschädlich oder nützlich. Das obige Zitat ist wohl nur aus einer geistigen Perspektive verstehbar.

Ist es eine Zukunftsvision? Bezieht es sich auf eine vollkommene, eine geistige Welt und wenn ja wo ist diese? Ist das Geistige hinter dem Materiellen, jenseits davon oder gänzlich getrennt von der materiellen Welt? Wie passt das Geistige und das Materielle zusammen? Welche Rolle spielen moralische Qualitäten, die Qualitäten aus Jesu Bergpredigt für das Erkennen und Verstehen der Schöpfung als unschädlich, nützlich und unzerstörbar?

Mit diesen Fragen werden wir uns in diesem Workshop beschäftigen. Das gemeinsame Gebet für unsere Mitwelt wird dabei ebenfalls täglich seinen Platz haben.

 

Wo und wann?  30. September bis 3. Oktober 2022 im Bodenseeheim